Die "Allgäuer Zeitung" berichtet in diesem Jahr umfangreich über die Konzerte der Wieswochen; mit freundlicher Genehmigung stellen wir die Artikel hier gescannt zur Verfügung:

Bild "AllgaeuerZeitung_20150729_klein.jpg"
Konzert der Wies 1
AZ vom 29.7.2015
Bild "AllgaeuerZeitung_20150805_klein.jpg"
Konzert der Wies 2
AZ vom 5.8.2015
Bild "AllgaeuerZeitung_20150826_klein.jpg"
Konzert der Wies 5
AZ vom 26.8.2015




Der Bericht zum Konzert der Wies 5 findet sich auch in der online-Ausgabe des Münchner Merkur.


Bild "SiegenerZeitung_20150828_klein.jpg"
Und gelegentlich nimmt auch die lokale Heimatpresse der Teilnehmer von unseren Aktivitäten Notiz. Der Artikel zum Konzert der Wies 3 unter dem Titel "Festlicher Pfaffenwinkel" in der Siegener Zeitung vom 28.8.2015 hebt dabei besonders ab auf die "Wieser Reminiszenzen" von Andrea Csollány. Besetzt mit 2 Alphörnern (Brigitte und Bernd Sensenschmidt) bot diese Uraufführung unter der Leitung von Simon Löffelmann ein besonderes Klangerlebnis in der Wieskirche.

Anmerkung (s.a. Artikel zur WGM in "Wieserleben 2015"):
Die Werkgemeinschaft Musik besteht schon seit 1946 und hat von Beginn an an unterschiedlichen Orten in Deutschland solche Wochen veranstaltet - in der Wies bereits wenige Jahre nach der Gründung, also nicht erst seit den 1990er Jahren, sondern schon wesentlich länger.
Bis 1987 gab es in jedem Sommer drei Musikwochen, danach vier und seit einigen Jahren sogar 5 Musikwochen in der LVHS.
Die "Wies 3" ist also, was die Nummerierung angeht, ebenfalls schon wesentlich älter. Seit 20 Jahren allerdings wird sie im Wesentlichen vom gleichen Referenten-Team geleitet, was der Leiter der Woche (Sebastian Erpenbeck) bei der Begrüßung anmerkte und von daher hat dieses Jubiläum durchaus seine Berechtigung.

Und natürlich haben die Alphörner in den "Wieser Reminiszenzen" das im Artikel besprochene Konzert und nicht ein Hochamt eröffnet...
TS