Oster-Newsletter 2020


In diesem Newsletter lesen Sie:




 

Liebe Mitglieder und Freunde
der Werkgemeinschaft Musik!


„Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns.“ So leitet man gerne Weihnachtsgrüße ein. Das zu Ende gehende Jahr 2020 war zwar für uns alle ein sehr ungewöhnliches, aber sein besonderes Merkmal war seine Ereignisarmut, uns aufgezwungen durch das Coronavirus.

So mussten alle Musikveranstaltungen der Werkgemeinschaft, auf die viele von Ihnen sich sicherlich lange im voraus gefreut haben, abgesagt werden. Zwar hat die Landvolkshochschule Wies durch die Umstellung auf Hotelbetrieb eine ganze Reihe von Ihnen zu einem Urlaub in vertrauter „Wieswochen – Umgebung“ anlocken können, doch blieb der Verlust der musikalischen Großereignisse schmerzhaft.

Glücklicherweise konnten die Sitzung des Führungskreises und die Mitgliederversammlung im September in Altenberg stattfinden – das Protokoll hiervon ist Ihnen zwischenzeitlich zugegangen. In diesem Jahr standen Neuwahlen des Vorstands an, verbunden mit einem personellen Wechsel, da der Vorstand mit Ursula Bongard an der Spitze nicht mehr kandidierte. Auch an dieser Stelle sei diesem hochverdienten Team noch einmal Dank für die umsichtige und engagierte Leitung der Werkgemeinschaft in den letzten Jahren gesagt. Der neue Vorstand mit Thomas Berg (1. Vorsitzender), Arno Leicht (stellv. Vorsitzender) und Thomas Kraemer (Schatzmeister) sieht zunächst vor allem die Aufgabe vor sich, Planungen für das Jahr 2021 zu erstellen, die eine Chance auf Verwirklichung haben.

So können wir Ihnen heute die freudige Mitteilung machen, dass die meisten für 2021 geplanten Termine stattfinden werden – wenn nicht durch ein unvorhergesehenes Infektionsgeschehen weitergehende restriktive Maßnahmen getroffen werden, die wir heute noch nicht kennen.
Eine Terminübersicht finden Sie unten.

In enger Zusammenarbeit mit den Tagungshäusern und im Benehmen mit dem Vorstand sind die Wochenleiter dabei, phantasievolle Konzepte zu entwickeln, die auch unter Coronabeschränkungen die Erwartungen erfüllen können, welche die Teilnehmer an unsere Musikwochen stellen: Inspirierendes und qualitätvolles Musizieren, anregende geistliche Impulse und lebendig erlebte Gemeinschaft. Gemeinschaftsprojekte mit großem Chor und Sinfonieorchester sollen durch eine besondere Vielfalt von kleiner besetzten Gruppierungen – vokal und instrumental - ersetzt werden, mit Sicherheit muss auch die Gesamtzahl der Teilnehmer an den Wochen beschränkt werden. Wir halten Sie über die Entwicklungen und die daraus resultierenden Angebote der Werkgemeinschaft auf unserer Homepage auf dem Laufenden. Dort finden Sie auch einen Fragebogen, den die Mitgliedervertreter erstellt haben. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen ausfüllen würden, damit wir das Profil der Werkgemeinschaft weiterentwickeln können.

Unser Wunsch für Sie ist, ein gesegnetes Weihnachtsfest froh begehen zu können und gesund in das Neue Jahr zu kommen, das uns wieder bessere Zeiten und ein Wiedersehen bescheren möge!

Der Vorstand der WerkGemeinschaft Musik



 

Grußwort der neuen Mitgliedervertreter*innen:

Liebe Mitglieder der WerkGemeinschaft Musik e.V.,
liebe Musikbegeisterte im ganzen Bundesgebiet,


dass Musik zu machen zunächst HÖREN bedeutet, erleben Sie/erlebt ihr auf den verschiedensten Wochen, die unser Verein seit fast 75 Jahren auf die Beine stellt. Die Vielfalt dieser Tagungen zu erhalten und mit neuen Ideen auch für die Zukunft lebendig zu gestalten, ist Aufgabe des Vorstandes und des Führungskreises. Damit Ihre /eure Wünsche und Ideen dort GEHÖR finden, sind wir als Mitgliedervertreter*innen für Sie /euch da.

Heute wollen wir neugewählten Mitgliedervertreter uns Ihnen/euch kurz vorstellen und Ihnen/euch quasi als erste Amtshandlung die Mitgliederumfrage wärmstens an Herz legen! Nach der überwältigenden Wahlbeteiligung im September hoffen wir nun auch hier auf große Resonanz.

Wir wünschen Ihnen/euch in diesen coronagebeutelten Zeiten ganz besonders ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für 2021!

Andrea Richter - Paula-Maria Overbeck - Georg Ott-Stelzner



 

Aus dem Verein

 

Mitgliederumfrage

Vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt innezuhalten, um einmal darüber zu reflektieren, was ist und was für die Zukunft wichtig sein wird. Lange schon geplant war eine Befragung der Mitglieder der WGM. Wir möchten gerne wissen, wie zufrieden Sie mit dem Verein sind und Kritik, Wünsche und Anregungen von Ihnen erhalten.
 

Veranstaltungen 2021

Die im Newsletter zu Ostern angekündigten Veranstaltungen

  • Chorwochenende in Haus Altenberg
  • 75 Jahre WerkGemeinschaft Musik e.V. – Jubiläumstagung in Haus Altenberg (mit Chor und Orchester)

müssen leider ausfallen; sie werden im Jahr 2022 stattfinden.

Geplant sind aber auf jeden Fall die "Eckpfeiler" unseres jährlichen Programms. in der LVHS Wies
  • Die Osterwoche für Kinder und Jugendliche
  • Die 5 Sommerwochen
  • Die "Herbstwies"

Insbesondere zu den Sommwerwochen hat die LVHS Wies eine Umfrage gestartet, um mögliche Alternativen auszuloten.

Dazu kommen die in diesem Jahr ausgefallenen Veranstaltungen
  • Die Bläser-Kammermusikwoche in Haus Altenberg
  • "Kunst trifft Kunst" im Kloster Oberzell
  • Die Chor- und Instrumentalwoche "Alte Musik am Seddiner See"
  • Das Weihnachtliches Singen und Musizieren in St. Thomas
  • Die Chor- und Instrumentaltage in St. Altfrid / Essen-Kettwig

Eine verbindliche Planung ist unter den derzeitigen Gegebenheiten nicht möglich - eine
ausführliche und aktuelle Übersicht findet sich aber wie immer auf unserer Veranstaltungsseite.



Für alle Neuigkeiten abseits dieses Newsletters - unter

werkgemeinschaft-musik.de

sind Sie immer informiert!