Liebe Mitglieder und Freunde
der Werkgemeinschaft Musik!


wer hätte gedacht, dass unsere Welt – durch ein Virus, ein nicht sichtbares Lebewesen - jemals so komplett angehalten und aus den Angeln gehoben würde? Fast von heute auf morgen war nichts mehr wie bisher.

Unsere Tagungen in der Osterwoche – die Kammermusik für Bläser und die Osterwies – mussten aufgrund der angeordneten Schließung der Tagungshäuser leider abgesagt werden.

Leider können auch die diesjährigen Chor- und Orchesterwochen Wies 1 – 5 in der Landvolkshochschule Wies aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Die Erfahrungen und Meldungen der letzten Wochen haben gezeigt, dass das Ansteckungsrisiko dort, wo viele Menschen zusammenkommen und zusammenleben besonders hoch ist. In der Wieskirche können in diesem Sommer keine Konzerte stattfinden. Wir bedauern diese Situation zutiefst, zumal uns bewusst ist, wie gut uns allen - gerade nach den vergangenen Wochen Daheim - solch eine Zeit gemeinschaftlichen Musizierens tun würde.

In der Hoffnung, dass das “social distancing” bald nicht mehr nötig sein wird, planen wir unsere Veranstaltungen für 2021: Höhepunkt wird die Feier zum 75-jährigen Bestehen der WerkGemeinschaft Musik im Juni sein. Vom 3.-6.6.2021 (Fronleichnam) laden wir zu einer Chor- und Orchestertagung nach Haus Altenberg (bei Köln) ein. Für einen ökumenischen Festgottesdienst und einen Bunten Festabend am 5.6. wird der Chor unter der Leitung von Sebastian Glas geistliche und weltliche Musik des 20./21. Jahrhunderts vorbereiten, das Orchester wird unter Leitung von Sebastian Erpenbeck Werke für Streicher mit (kleinem) Bläserensemble erarbeiten. Die Gesamtleitung hat Ursula Bongard.


Besonders in diesen Zeiten wünscht die
WerkGemeinschaft Musik
allen Mitgliedern + Teilnehmern unserer Veranstaltungen,
allen Freunden und Förderern

eine gute Zeit.
Bleiben Sie gesund.

Der Vorstand der WerkGemeinschaft Musik e.V.
.