Bild "HeinoSchubert.jpg"

Die WerkGemeinschaft Musik trauert um ihr langjähriges Mitglied Prof.em. Heino Schubert.

In einer Würdigung zu seinem 80. Geburtstag wird hervorgehoben, dass
"Heino Schubert ... der Werkgemeinschaft und ihren Tagungsteilnehmern seine musikalische Kunst, sein Wissen und Können sowie seine pädagogischen Fähigkeiten als Referent und aktives Mitglied der Arbeitskreise "Liturgie" und "Komposition" in zahlreichen Veranstaltungen und Arbeitstagungen über viele Jahre bereitwillig und gerne zur Verfügung gestellt (hat)."

Für seine vielfältigen Verdienste erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. mit der Orlando-di-Lasso-Medaille des ACV.

Sowohl in der alten als auch in der aktuellen Ausgabe des Gebet- und Gesangbuchs "Gotteslob" finden sich mehrere seiner Komposition, darunter auch die "Paulus-Messe": mit diesem ersten durchkomponierten Messordinarium in deutscher Sprache hatte er vor über 50 Jahren Pionierarbeit geleistet.

Im Alter von 90 Jahren ist Heino Schubert am 18.August 2018 jetzt verstorben.

Die WerkGemeinschaft Musik wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Thomas Schneider