Zum Ausdrucken und Nachlesen als PDF-Datei

Leider hat der plötzliche Tod des langjährigen Leiters der Veranstaltung, Michael Witt, uns alle mit der Frage konfrontiert, ob wir die Werkwoche in diesem Jahr überhaupt durchführen können. Deshalb freuen wir uns besonders, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere „Alte Musik am Seddiner See“ auch im Jahr 2012 stattfinden wird, weil wir einen jungen Kirchenmusiker gefunden haben, der Chor und musikalische Gesamtleitung übernehmen wird. Sein Name ist Johannes Sandner. Neben ihm werden Hans Martin Meckel und Horst Krause, wie bisher, die Bläser bzw. Streicher betreuen.

Die musikalischen Leiter werden sich bei der Auswahl an den von Herrn Witt ausgewählten und in unserem Programm veröffentlichten Werken orientieren, müssen sich aber auch nach anderen Maßstäben (Besetzung, Solisten etc.) richten. Deswegen können die Werke derzeit noch nicht endgültig festgelegt werden. Ob ein vorbereitender Versand von Noten im bisherigen Umfang möglich sein wird, muss ebenfalls noch offen bleiben.

Wir sind aber nach unseren ersten Kontakten mit Herrn Sandner der Überzeugung, dass unsere Woche in Seddin auch in diesem Jahr wieder zu einem musikalischen Erlebnis wird und laden Sie herzlich ein, daran mitzuwirken. Wir freuen uns sehr, dass Bettina Witt nicht nur teilnehmen wird, sondern auch ihren Arbeitskreis weiter führt. Für den Sonntag ist zwischen dem Gottesdienst und dem Konzert in Potsdam für Interessenten ein Gang durch die Ausstellung „Friederisiko“ in Sanssouci geplant.

Die Organisationsleitung und die geistliche Begleitung liegen in diesem Jahr bei Wolfgang Puwalla und Hubert Pfeil.

Sie erleichtern uns die Vorbereitung, wenn Sie sich nun – wenn nicht bereits geschehen – umgehend anmelden. Letztlich entscheiden nun Sie, ob unsere Woche wirklich stattfindet.
Fragen zur Buchung, Unterbringung etc richten Sie direkt an die Heimvolkshochschule (Frau Krause 033205 46516; mail: info@hvhs-seddinersee.de), Fragen zur Organisation bitte an Wolfgang Puwalla (0331 503467; mail: wolfgang.puwalla@gmx.de).

Wir hoffen, dass diese gute Nachricht bald die Teilnehmerliste der „Alten Musik am Seddiner See“ füllen wird und freuen uns dann auf ein frohes Wiedersehen im Oktober, bei dem wir dann sicher besonders an unseren verstorbenen Leiter Michael Witt denken werden.

Mit freundlichen Grüßen

Hubert Pfeil und Wolfgang Puwalla