Bild "St.Thomas.jpg"
Bild: H. Wember

Die Abendandachten in St. Thomas 2014

standen unter dem Thema:

Unser Gottes- und Menschenbild

Dazu gab es Gedanken aus einem Buch von Franz Kamphaus:
„Die Sternstunde der Menschwerdung“ (Herder Verlag)

und Gedichte
von deutschen Autoren des 20. Jahrhunderts.

Wir können diese Texte nicht ins Netz stellen, weil wir nicht über die
Autorenrechte verfügen.

Wer gerne die Texte noch einmal nachlesen möchte,
wende sich an Hubert Pfeil (hubert.pfeil@online.de)


Sind wir noch im Bilde?

Unser Gottes- und Menschenbild


Nachtenhöfer/Sahm:
"Dies ist die Nacht" - Kanon zu 3 Stimmen

Text aus: Franz Kamphaus
"Die Sternstunde der Menschheit"  S. 53-57

Christoph Meckel:
"Am Anfang der Welt war Gott"

Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes


Text aus: Franz Kamphaus
"Die Sternstunde der Menschheit"  S. 79-83

Alfred Kolleritsch:
"Wann?"

Der Herr segne dich und behüte dich.


Text aus: Franz Kamphaus
"Die Sternstunde der Menschheit"  S. 153-157

Reiner Kunze:
"Kühner Gedanke in Ehrfurcht vor dem Glauben"