Bild "HubertPfeil.jpg"
„Mein Name ist Hubert Pfeil. 1946 In Gelsenkirchen geboren habe ich nach meinem Theologie- und Pädagogik-Studium zuerst in einer Beratungsstelle gearbeitet. 10 Jahre später bin ich in die Erwachsenenbildung gegangen. Im Jahr 2009 beendete ich meine über 20-jährige Arbeit als Bildungswerksleiter in Aalen. Bereits seit 1960 habe ich an Veranstaltungen der Werkgemeinschaft teilgenommen.
Auf den zahlreichen Wochenenden und Kurswochen habe ich nicht nur viel Musik, sondern auch viele Menschen kennen gelernt. Beides hat mein Leben ungeheuer bereichert.
Weil ich soviel geschenkt bekommen habe, wollte ich auch etwas zurückgeben. Deshalb bin ich zunächst Mitglied geworden (neben dem Bibelwerk der einzige Verein, dem ich je beigetreten bin), wurde dann als Mitgliedervertreter in den Führungskreis berufen und engagiere mich darüber hinaus als Veranstaltungsleiter und geistlicher Begleiter.
Mein zentrales Anliegen ist, dass es auch in Zukunft Orte und Zeiten gibt, an denen Menschen aus verschiedenen Generationen sich gegenseitig mit ihrer Anwesenheit und mit Musik beschenken, und an denen diese Lebensfreude in Gottesdiensten gefeiert wird."
Als Theologe möchte ich das spirituelle Profil unserer Gemeinschaft weiterentwickeln.
Und schließlich ist mir die ehrenamtliche Struktur unseres Vereins - nicht nur aus finanziellen Gründen - ein wichtiges Anliegen. Wir verstehen uns eben nicht als Anbieter für musikalische Kunden, sondern als Gemeinschaft, in der alle zum Gelingen unserer Veranstaltungen und unserer anderen Projekte beitragen.“